Wärmeschutzfenster

Datum 17.02.2010 13:25 | Thema: News

Mit neuen Wärmeschutzfenstern Steuern sparen!

Wenn Sie jetzt neue Wärmeschutzfenster einbauen, reduzieren Sie nicht nur Ihre Heizkosten, sondern Sie sparen auch noch Steuern!


Als Eigentümer können Sie Handwerkerleistungen auf Antrag bis maximal 3000 Euro zu 20% direkt von Ihrer Steuerschuld abziehen. Nutzen Sie diese Gelegenheit für den Einbau moderner Wärmeschutzfenster und moderner Energiespargläser!
Handwerkerleistungen absetzen und bares Geld sparen!
 
Seit dem 1. Januar 2006 können Sie die Arbeitskosten (Montagelohn) für den Fenstereinbau absetzen und so bis zu 600 Euro Steuern sparen!

Beispiel für Ihre Steuerersparnis:
 
Materialkosten   (unberücksichtigt) 3450.00 Euro
Montagekosten  (Lohnkosten) 2250.00 Euro
19% MwSt.-Anteil für Lohnkosten 427,50 Euro
Aufwendungen für Steuerabzug 2677,50 Euro
Davon 20% abzugfähig 535,50 Euro
Steuerersparnis 535,50 Euro


Und das müssen Sie für das Finanzamt beachten:
• Die Rechnung muss Material- und Lohnkosten getrennt ausweisen.
• Als Bezahlungsnachweis reicht der Kontoauszug.
 
Wichtig: Barzahlungen werden nicht begünstigt!

 





Dieser Artikel stammt von Fensterbau, Maag, Winterlingen, Fenster, Presianfrage, Türen, Albstadt, Tailfingen, Sigmaringen, Wärmeschutzfenster, Zollernalbkreis, Fachbetrieb, Zollernalb
https://www.maagfensterbau.de

Die URL für diese Story ist:
https://www.maagfensterbau.de/article.php?storyid=1&topicid=1